*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

Cybersicherheit und das „Internet der Dinge“:

Obernai, 22.12.2017

Cybersicherheit und das „Internet der Dinge“: Kann diese Rechnung aufgehen?

Das Video ist jetzt auf hagerforum.com und auf YouTube verfügbar

Beim letzten Vortrag dieses Jahres im Hager Forum, der am 27. November stattfand, ging es um das Thema der Cybersicherheit – ein hochbrisantes Thema.

 Zum einen ist da die immer größer werdende Anzahl von Internetnutzern und damit von vernetzten Geräten, die alle miteinander Daten über ihre Nutzer austauschen. Zum anderen wird im Mai 2018 die "Europäische Datenschutzgrundverordnung“ (DSGVO) eingeführt, die den Schutz der persönlichen Daten aller Bürger der Europäischen Union stärken und harmonisieren soll.

Diese Verordnung ist für alle Bürger, Verbraucher und Privatpersonen von Bedeutung, besonders aber auch für die Geschäftswelt, die die Vertrauensbasis mit den Akteuren im Unternehmen (Mitarbeiter) und außerhalb (Kunden, Zulieferer) neu aufbauen muss.

Cybersicherheit ist ein Aspekt dieser Verordnung, und zwar einer, zu dem jeder von uns etwas beitragen kann. Grund genug, diesem hochaktuellen Thema eine eigene Veranstaltung zu widmen.

 

Menschen können bei der Cybersicherheit eine zentrale Rolle spielen

Zentrale Themen des Vortrages waren der Hacktivismus und die psychosozialen Aspekte der Cybersicherheit. Für Jamie Woodruff steht fest, dass jedes Unternehmen in den kommenden fünf Jahren Opfer von Hackerangriffen wird. Dabei stimmt er mit Jessica Barker überein, dass "das Individuum der zentrale Faktor der Cybersicherheit ist". Beide Redner gaben dem Publikum ein paar Tipps mit auf den Weg, um die Achtsamkeit zu erhöhen und somit unsere privaten, aber auch unsere geschäftlichen Daten besser zu schützen.

Wenn Sie sich noch einmal mit dem Thema beschäftigen wollen, können Sie sich die Aufzeichnung des Vortrages auf ansehen.

 

Nächster Termin 2018

Die nächste Trend Session gibt es am 5. Februar von 13.10 bis 14.10 Uhr Ortszeit. Thema werden die wichtigsten Trends der kommenden fünf bis zehn Jahre sein. Wir freuen uns auf Sie!