*
*
*
*
*Pflichtfelder

 Hinzugefügt zu Ihren Favoriten

 Thank you for your feedback!

Quelle für Inspiration und Innovation: offizielle Eröffnung des Hager Forums.

Blieskastel, 08. Juli 2015

Quelle für Inspiration und Innovation: offizielle Eröffnung des Hager Forums.

Nach einer Bauzeit von nur 21 Monaten wurde am Samstag den 4. Juli das Hager Forum im elsässischen Obernai offiziell eingeweiht. Eröffnet wurde die Einweihungszeremonie von den Kindern der vierten Generation der Familie Hager. Mit dabei an diesem Tag: Mitglieder der Familie Hager, Mitarbeiter der Hager Group, darunter 21 Vertreter der verschiedenen internationalen Standorte der Gruppe, sowie lokale Vertreter wie Annelie Faber-Wegener, Bürgermeisterin von Blieskastel (D), Jean-Lucien Netzer, Bürgermeister von Bischwiller (F), Bernard Fischer, Bürgermeister von Obernai (F) und Guy-Dominique Kennel, Senator des Départements Bas-Rhin. Das Hager Forum sei ein starkes Zeichen, das für „den festen Glauben an die Zukunft steht, den wir alle benötigen“, betonte der Bürgermeister von Obernai.

Daniel Hager würdigte in seiner Ansprache die bemerkenswerte Arbeit aller beteiligten Teams. „Ziel des Forums ist es, alle Akteure des Hager Group-Partnernetzwerks näher zusammenzubringen.“ Das Hager Forum bietet Raum für Austausch und befindet sich im Herzen des größten Produktionsstandorts. Es steht Besuchern aus der ganzen Welt offen, die an innovativen Schulungen teilnehmen  und das Lösungsangebot des Unternehmens in interaktiven hochmodernen Showrooms entdecken können. Gleichzeitig bietet das Forum die Möglichkeit,  sich mit und innerhalb der Teams vor Ort auszutauschen, zu experimentieren und neue Ideen zu entwickeln. Es ist quasi eine Schatzkiste voller Hager Group-Fachwissen.

Das Hager Forum steht für den Weg in die Zukunft, bei dem Innovation eine immer größere Rolle spielt. Es ist ein Antrieb für das Zusammentreffen und den Austausch zwischen den Mitgliedern der Hager Group-Gemeinschaft und der Außenwelt. Diese neue Kultur fußt auf einer 60-jährigen Geschichte, deren Grundsteine die Nähe und die Einbeziehung von Kunden und Mitarbeitern waren. „Sie verkörpern den Erfolg in aller Bescheidenheit, die Arbeit und die menschlichen Werte“, betonte Guy-Dominique Kennel in seiner Rede.

„Wenn die Architektur des Gebäudes auch einfach erscheinen mag, gepaart mit der Geradlinigkeit des Unternehmens handelt es sich um nicht weniger als eine technische Meisterleistung“, betonte Architekt Prof. Matthias Sauerbruch. „Die Struktur in „H“-Form grenzt die verschiedenen Bereiche voneinander ab, und zwar völlig transparent. Es geht hier darum, dass man den anderen sehen kann: die Mitarbeiter, die Kunden, die Familie, die Besucher und die Partner.“ Komfort, Ästhetik und Energieeffizienz spielten ebenfalls eine wichtige Rolle für die vielen Teams auf dieser deutsch-französischen Baustelle.

Dass die Gäste das Innere des Hager Forums bei der offiziellen Zeremonie „unvollendet“ begutachten durften, war Absicht. „Es ist unsere Aufgabe, das Gebäude mit Leben zu füllen, und daraus unser Forum zu machen“, erklärte Daniel Hager. So hoffen wir, dass dieser Ort möglichst viele Menschen inspirieren wird.

Im Anschluss an diese Einweihungsfeier trafen fast 5.000 Personen - Mitarbeiter der Hager Group mit ihren Familien - am Standort Obernai zu den „Tagen der Offenen Tür“ ein, die am Samstag, den 4. und Sonntag, den 5.Juli anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Hager Group organisiert wurden. Animationen für Jung und Alt, Konzerte, Bewirtung, Video-Studio, Stände zum Thema „Hager stellt aus“, auf denen die Lösungen sowie die Hauptthemen der Gruppe vorgestellt wurden. Nicht zu vergessen sind auch die Werksbesichtigungen inklusive verschiedener spielerischer Workshops, die die Welt der Leistungs- und Schutzschalter verständlich vermittelten. Kurzum: es hat im Programm an nichts gefehlt, um den Verwandten der Mitarbeiter den Alltag ihrer Lieben persönlich erfahrbar zu machen.